Ein Lead legt den Grundstein zum Kunden

0 Comments

Ein Lead bahnt sich den Weg zu einem Kunden auf vielfältige Art und baut den eingeschlagenen Pfad zu einer nachhaltigen Straße zum Kunden aus. Es verhilft einem Unternehmen zum Auf- und Ausbau einer aktuellen und aktiven Kundendatenbank. Ein Lead fördert das positive Image des beauftragenden Unternehmens in den Augen und Sinnen des neuen oder neu aktivierten Altkunden. Es steigert so die Abverkäufe seines Auftraggebers. Aus einem Interessenten wird ein Käufer.

Der Kunde folgt dem Lead

Ein Lead weckt das Interesse des Kunden auf indirektem Weg. Es veranlasst ihn das Unternehmen seiner Wahl selbst zu finden. Dies geschieht zum weitaus größten Teil im Internet. Soziale Medien, Suchmaschinen, Blogbeiträge, Anzeigen mit Beratungsangeboten, Couponanzeigen, Werbebanner, Newsletter, Textlinks usw. erhöhen Chancen für den Beginn eines Dialogs. Wenn der Interessent reagiert und von sich aus freiwillig und bewusst seine Daten überlässt, kann man von einem echten Interesse am beworbenen Produkt ausgehen. Dies führt zu qualitativ hochwertigen Kontakten, die durch professionelles Bearbeiten zum Verkaufserfolg führen. Digitales Leadmanagement nutzt Leads so schnell und wirksam wie möglich. Die erfassten Daten werden automatisch geprüft und gehen nicht mehr verloren.

Um aus einem Interessenten einen dauerhaften Käufer zu machen, werden diesem von jetzt an ständig Anreize geboten (z.B. auf Landingpages, während Messen, in Callcentern, durch Schulungsangebote oder mit diversen Prints). Es entsteht ein konstanter Austausch mit dem Interessenten bzw. Kunden. Der Anbieter kann sich so einen hohen Bekanntheitsgrad bei seiner Zielgruppe erarbeiten und brennt seine Marke tief in das Bewusstsein seiner Kunden ein.

Es gilt: Je mehr Leads ein Anbieter hat, desto größer wird die Reichweite seines Unternehmens. Darüber hinaus erhält er ständig wertvolles Kundenfeedback zu seinen Produkten. Auf diese Weise kann das Unternehmen seine Marktstrategie stets verbessern und aktualisieren.

Das Lead ebnet den Weg zum Verkaufserfolg des Unternehmens

Jedes Medium wird als Verkaufsmedium eingesetzt. Jede Art von Kontaktaufnahme wird genutzt und ausgebaut. Das Lead ist generiert, sobald der Kunde seine Daten freiwillig angegeben hat. Daraufhin folgt die Kundenbindung durch eine Reihe von Kontaktaufnahmen. Aus dem Interessenten wird ein Käufer.

Die Kundengewinnung – egal ob zwischen Firmen oder Endverbrauchern – ist für den Vertrieb der Schlüssel zum Verkauf. Leads kaufen liefert gezielt die Kunden, die für ein Unternehmen relevant sind. Inhalte werden nicht freizügig den Interessenten zur Verfügung gestellt. Diese müssen ihre Kontaktdaten angeben, um an Informationen zu gelangen. Das Lead bringt zuverlässig den qualifizierten Käufer zum Vertrieb. Der Schlüssel steckt im passenden Schloss.… Rest lesen

Lohnt sich der Umstieg von der Zigarette auf die E-Zigarette finanziell?

0 Comments

Vape Zigarette - elektronische Zigarette

Die meisten Menschen gehen davon aus, dass das Dampfen einer E-Zigarette mit deutlich höheren Kosten einhergeht, als das Rauchen von herkömmlichen Zigaretten. Das muss jedoch nicht immer der Fall sein. Hier gilt es zwischen den verschiedenen Arten von Rauchern gründlich zu unterscheiden. Es ist natürlich logisch, dass ein Gelegenheitsraucher weniger Geld ausgibt, als jemand der sich jede halbe Stunde einen Glimmstängel anzündet. So sehen natürlich auch die Unterschieden bei den Dampfern aus. Wer sich intensiv mit den elektrischen Neuheiten und den verschiedenen Geschmäckern beschäftigt und alles einmal ausprobieren möchte, kann damit schon ein kleines Vermögen ausgeben.

Wie teuer sind die zwei Möglichkeiten?

Angenommen jemand ist Kettenraucher und benötigt ungefähr eine Schachtel pro Tag. Wer sich dann auch noch mit Marken-Zigaretten eindeckt, ist somit schon mal jeden Tag circa 7 Euro los. Hierbei kommt es natürlich ganz auf die Größe der Zigarettenschachtel an, doch gehen wir einfach mal von einer normal großen Packung aus. Bei 7 Euro pro Tag sind das dann auf den Monat umgerechnet circa 200 Euro. Selbst wenn man auf günstigere Marken zurückgreift, summiert sich das schnell und man ist im Monat ein paar hundert Euro aus.

Wer auf das Dampfen umgestiegen ist, benötigt Liquids. Diese gibt es in zahlreichen verschiedenen Geschmacksrichtungen und man kann sich aussuchen, ob man mit oder ohne Nikotin dampfen möchte. So ein Fläschchen Liquid mit rund 10 Milliliter Inhalt kostet nur ein paar Euro und hält länger als eine Schachtel normaler Zigaretten.

Jedoch ist bei den E-Zigaretten natürlich die Erstanschaffung etwas kostspieliger. Eine Verdampfungsmaschine kostet im Schnitt so um die 50 Euro. Hier kann man natürlich auch viel mehr ausgeben, aber wir gehen jetzt mal von diesem Beispiel aus. Dann braucht man natürlich auch noch Strom, da die E-Zigarette immer wieder aufgeladen werden muss. Doch trotz diesen Kosten sind E-Zigaretten im Schnitt deutlich günstiger als normale Tabak-Zigaretten. Bei den Verdampfern handelt es sich um eine einmalige Investition der Geräte.

Wo E-Zigarette kaufen?

Hier gibt es natürlich viele Möglichkeiten. Man kann sich seinen ersten Verdampfer natürlich auch im Internet bestellen. Es gibt jedoch auch viele E-Zigaretten Shop Betreiber, die direkt vor Ort auf die Wünsche der Kunden eingehen und eine individuelle Beratung anbieten. Auf jeden Fall sollte immer auf die Qualität geachtet werden.

Fazit:

Natürlich muss man immer genau hinschauen und kann nicht einfach so pauschalisieren, ohne irgendwelche Vergleichswerte zu haben. Hier sollte man also immer auf das Konsumverhalten achten. Starke Raucher sowie Dampfer geben natürlich mehr Geld aus als Gelegenheitsraucher. Doch trotzdem ist das Rauchen von E-Zigaretten günstiger und die Gesundheit wird nicht so sehr belastet als mit dem Rauchen von Tabakzigaretten.… Rest lesen

Jetzt Englisch lernen – Vorteile von Sprachschulen gegenüber Onlinekursen

England Flagge » Englisch lernen in München

Fremdsprachen werden im Alltag immer wichtiger. Während es schon immer vorteilhaft war, für die Zeit im Urlaub Englisch, Französisch oder Spanisch sprechen zu können, werden Sprachen auch im Berufsleben von immer größerer Bedeutung. Die Möglichkeiten, um eine weitere Sprache zu erlernen, sind vielseitig. Während es Schulen offline gibt, gibt es auch immer Schule, die online existieren. Sowohl bei den Off-, als auch bei den Online-Schulen gibt es Vor- und Nachteile, die dazu beitragen, eine Sprache besser zu erlernen.

Vorteile von Online-Schulen zum Erlernen von Sprachen

Englisch lernen kann man z.B in Onlinekursen. Ein Vorteil ist, dass die Kenntnisse auf dem eigenen Smartphone, Tablet oder PC erlangt werden können. Somit ist der Ort, an dem gelernt wird, flexibel wählbar. Während es möglich ist, zu Hause Fremdsprachen gelehrt zu bekommen, ist dies durchaus auch im Zug, im Park oder in der Bibliothek durchführbar. Zudem kann sich der Zeitpunkt, an dem weitere Kenntnisse erlangt werden, häufig selber eingeteilt werden. Darüber hinaus lernt man online häufig alleine, weshalb das Tempo, in dem neue Vokalen und Grammatik gelernt werden, alleine eingeteilt werden kann. Immer mehr Online-Schulen lassen es zu, dass Aufgaben bearbeitet und anschließend automatisch korrigiert werden. Somit kann der Fortschritt selber dokumentiert werden.

Nachteile von Online-Schulen zum Erlernen von Sprachen

Bei einer Online-Schule lernt man häufig alleine. Deshalb muss jedes Mal aufs Neue Disziplin an den Tag gebracht werden, um Vokabeln und Grammatik zu pauken. Darüber hinaus ist es schwierig, bei Fragen oder Problemen schnell Unterstützung zu bekommen. Während bei Lehrstunden, die live absolviert werden, Unterstützung gegeben ist, sind andernfalls keine Hilfestellungen gegeben. Wenn man beispielsweise in den späten Abendstunden Aufgaben in Französisch, Englisch oder Spanisch bearbeitet, gibt es seitens der Online-Schule in vielen Fällen keine Unterstützung.

Vorteile von Offline-Schulen zum Erlernen von Sprachen

Auch tatsächliche Institutionen, wo Sprachen erlernt werden können, gibt es in vielen Städten, trotz der Digitalisierung, noch immer. Z.B. Gibst es Sprachschulen zum Englisch Lernen in München. Ein Vorteil ist der konstante Austausch mit einer Lehrkraft, die häufig muttersprachlich die gewünschte Sprache sprechen. Darüber hinaus können somit jederzeit Fragen gestellt werden. Außerdem ist es vorteilhaft, dass die Kurse häufig mit anderen Personen stattfinden, sodass eine Kommunikation untereinander geschehen kann. Aufgaben können zusammen erarbeitet werden und es macht häufiger mehr Spaß, wenn gemeinsam Fortschritte erlangt werden können.

Nachteile von Offline-Schulen zum Erlernen von Sprachen

Allerdings haben auch Offline-Schulen Nachteile. Wenn Kurse um das Erlernen einer neuen Sprache gemeinsam mit anderen Personen durchgeführt werden, werden nicht auf die individuellen Stärken und Schwächen eingegangen. Darüber hinaus kann das Tempo, in dem Kenntnisse aufgefasst werden, nicht von allen gemeinsam gegangen werden. Häufig gibt es Personen, die länger benötigen, um die vermittelten Inhalte aufzufassen und zu verstehen. Deshalb gibt es womöglich Stagnationen bei den … Rest lesen

Depot-Vergleich: die besten Online-Broker 2019

Ein Online-Broker und seine Handelsplattform können den Erfolg eines jeden Einzelnen im Online-Handel leicht beeinträchtigen. Dies beeinflusst sowohl Ihren Komfort als auch Ihre Leistung als Händler oder Investor. Es ist wichtig, den Online-Broker mit der besten Handelsplattform zu wählen (Depot Vergleich). 
Eine gute Handelsplattform bedeutet, dass die Plattform viele Vorteile beinhaltet und der Broker auch andere Faktoren wie Gebühren, Märkte und Produkte berücksichtigt. Die fünf wichtigsten Kriterien im Depot Vergleich: Gebühren, Kontoeröffnung, Ein- und Auszahlung, Handelsplattform und Märkte und Produkte. 

Die besten Online-Broker 2019

Saxo Bank

Die Saxo Bank ist eine dänische Investmentbank. Es wird von mehr als zehn Finanzbehörden reguliert, einschließlich der obersten FCA. Sie wird besonders für Investoren epfohlen, die eine großartige Forschungs- und Handelsplattform mit breitem Zugang zu den internationalen Märkten anstreben. 

Gebühren 
Die Saxo Bank hat hohe Handelsgebühren und durchschnittliche Nichthandelsgebühren. Wenn Sie sechs Monate lang nicht handeln, wird eine Inaktivitätsgebühr von 100 USD erhoben. Die Gebührenstruktur ist transparent. Die hohen Gebühren sind hauptsächlich auf die hohen Mindestgebühren zurückzuführen. 

Kontoeröffnung 
Die Kontoeröffnung ist vollständig digital. Sie benötigen jedoch mindestens 2.000 US-Dollar. Nahezu alle Staatsbürger können bei der Saxo Bank ein Konto eröffnen. 

Einzahlung und Auszahlung 
Saxo bietet mehrere Einzahlungs- und Auszahlungsoptionen auf einer benutzerfreundlichen Oberfläche kostenlos an. Sie können Banküberweisung und Kredit- / Debitkarten einzahlen. 

Web-Handelsplattform 
Die Web-Handelsplattform der Saxo Bank ist benutzerfreundlich und gut gestaltet. Es bietet jedoch keine schnelle Anmeldung und die Anpassbarkeit ist begrenzt. 

Märkte und Produkte 
Die Saxo Bank verfügt über ein großartiges Produktportfolio. Von Aktien bis zu CFDs finden Sie alles. Saxo hat im Vergleich zu seinen Wettbewerbern die meisten Währungspaare und CFDs. Bei Aktien, ETFs, Anleihen und Futures ist sie ebenfalls sehr wettbewerbsfähig. 

XTB

XTB ist ein globaler CFD-Broker, der an der Warschauer Börse notiert ist und von Aufsichtsbehörden wie FCA und KNF, der polnischen Aufsichtsbehörde, reguliert wird. XTB wird für Forex- und CFD-Händler empfohlen, die auf der Suche nach hervorragenden Finanzierungs- und Auszahlungsprozessen und Forschungsinstrumenten sind. 

Gebühren 
XTB hat durchschnittliche Handelsgebühren und niedrige Nichthandelsgebühren. Es fallen keine Gebühren für die Inaktivität an, und die Auszahlung ist über $ 100 gratis. 

Kontoeröffnung 
Die Eröffnung eines XTB-Kontos ist problemlos und unkompliziert. Ihr Konto ist noch am selben Tag zum Handel bereit. XTB akzeptiert Kunden aus ganz Europa und auch aus den meisten Ländern der Welt. Das erforderliche Minimum ist von Land zu Land unterschiedlich. Erkundigen Sie sich beim Kundenservice nach dem Mindestsaldo Ihres Landes, bevor Sie Ihr Konto eröffnen. 

Einzahlung und Auszahlung 
Die Ein- und Auszahlungen von XTB sind kostengünstig, schnell und können auf verschiedene Arten erfolgen: Banküberweisung, Kredit- / Debitkarte, PayPal, Skrill. Die Gebühren für elektronische Geldbörsen sind recht hoch. 

Web-Handelsplattform 
Die xStation 5-Plattform von XTB ist benutzerfreundlich, kann angepasst werden und verfügt über eine gute Suchfunktion. 

Märkte und Produkte … Rest lesen

Schulden eintreiben – Inkassounternehmen oder Inkasso Rechtsanwalt?

In diesem Artikel werden die Vorteile der Einstellung eines Inkassounternehmens gegenüber der Einstellung eines Inkasso Anwalt beschrieben. 
Sowohl Inkassounternehmen als auch Inkasso Rechtsanwälte üben ähnliche Aufgaben aus, indem sie unbezahlte Schulden verfolgen. 
Die Art und Weise, in der die Agentur oder das Unternehmen Forderungen einlöst, kann sich jedoch zusammen mit anderen Merkmalen unterscheiden, die im Folgenden näher erläutert werden. 

Inkassounternehmen

Wie der Name vermuten lässt, sind Inkassounternehmen darauf spezialisiert, unbezahlte Schulden einzuziehen. Da ihr gesamtes Geschäft auf diesem Service basiert, verfügen sie über bewährte Systeme und sind sehr effizient bei der Eintreibung unbezahlter Schulden. 
Inkassounternehmen wenden häufig dieselben Techniken an, die Sie selbst zur Nachverfolgung des Schuldners verwendet haben, z. B. das Senden von Fristsetzungen und das Telefonieren. 

Hier sind die wichtigsten Vorteile eines Inkasso gegenüber einem Anwalt: 

  • Kein Gewinn, keine Gebühr: wenn dies nicht der Fall ist, suchen Sie einen anderen Inkassobüro
  • Inkassounternehmen, die für eine Provision arbeiten, haben einen Anreiz, Geld einzuziehen, wohingegen Anwälte keine Provision verlangen können. Sie sind daher möglicherweise nicht so motiviert, die Schulden einzuziehen.
  • Inkassounternehmen verfügen über die Ressourcen und das Wissen über die Schuldenverhandlungen. Die meisten Anwälte sind in der Regel allgemein geschult und haben sich nicht so genau spezialisiert.
  • Höhere Erfolgsquote als ein Anwalt.

Die meisten Inkassobüros bieten auch sehr günstige Tarife an. Sie sollten sich immer für ein Inkassounternehmen entscheiden, bei Sie nur dann zahlen, wenn sie das Ihnen geschuldete Geld zurückerhalten. 

Inkasso Rechtsanwalt

Die Einstellung eines auf Inkasso spezialisierten Rechtsanwaltes ist in bestimmten Fällen eine kluge Wahl. Dies ist jedoch nur zu empfehlen, wenn Sie beabsichtigen, den Schuldner vor Gericht zu bringen, wenn er nicht auf die anfänglichen Bemühungen Ihres Anwalts zur Rückforderung des Geldes reagiert. Daher würden Sie im Allgemeinen keinen Anwalt beauftragen, um eine kleine Schuld einzuziehen, sondern ein Inkassounternehmen. Ein weiterer Vorteil der Einstellung eines spezialisierten Anwalts für die Eintreibung Ihrer Schulden besteht darin, dass sie effektiv Schulden eintreiben können. Der Empfänger wird die drohenden rechtlichen Schritte mit einem Rechtsanwalt viel ernster nehmen. Im Allgemeinen werden Unternehmen nur einen Anwalt beauftragen, um einen höheren Schuldenbetrag zurückzufordern, da sich Ihre Gebühren schnell summieren können. 

Wenden Sie sich an einen Anwalt, der sich auf die Eintreibung von Forderungen spezialisiert hat. Dieser wird prüfen, ob eine Schuld wirtschaftlich vertretbar ist, bevor Sie weitere rechtliche Schritte einleiten. Er wird mit Ihnen zusammenarbeiten, um zu entscheiden, ob rechtliche Schritte die beste Lösung sind, um nicht gezahlte Schulden einzuziehen. 

Hauptvorteile eines Anwalts gegenüber einem Inkassounternehmen: 

  • Rechtsanwälte haben die Möglichkeit, die Schuld zu sichern, indem sie vor Gericht ein Urteil fällen, zu dem das Inkassounternehmen nicht in der Lage ist.
  • Komplexere Sachverhalte können von einem Rechtsanwalt besser behandelt werden.
  • Vertragsstreitigkeiten werden von einem Rechtsanwalt besser gelöst, da sie über Rechtssysteme und Präzedenzfälle verfügen.
Rest lesen

Zu Weihnachten: Pralinen selber machen und verschenken

0 Comments

Pralinen
Pralinen sind unglaublich vielseitig. Es gibt sie in nahezu unzähligen Variationen, Farben und Geschmacksrichtungen. Pralinen selber zu machen ist eine gute Möglichkeit, um der eigenen Kreativität ihren Lauf zu lassen. Gerade jetzt zu Weihnachten eignen sich selbst gemachte Pralinen zudem wunderbar als Geschenk.
Zunächst einmal sollte man sich Gedanken um das Zubehör machen, welches benötigt wird.
Hier sind in erster Linie Spritzbeutel, Thermometer, ein Pralinengitter, Pralinengabeln und eine Küchenwaage wichtig.
Bezüglich der Zutaten sollte auf gute Qualität geachtet werden.
Die erste Überlegung, wenn man Pralinen selber machen möchte sollte sein: Was für Pralinen möchte ich herstellen?

Gefüllte Pralinen oder ungefüllte Pralinen?

Ungefüllte Pralinen sind in ihrer Herstellung weniger aufwendig. Hier reicht z.B. eine Eiswürfelform, in die die gewünschten Zutaten plus die Schokoladenmasse gegossen werden. Wenn das Ganze erkaltet ist können die fertigen Pralinen aus der Form gelöst und verziert werden. Im Folgenden wird die Herstellung gefüllter Pralinen etwas genauer in Augenschein genommen.
Das Grundgerüst gefüllter Pralinen sind die Hohlkörper, die anschließend gefüllt werden. Diese können selbst hergestellt werden. Um sich Arbeit zu ersparen kann man die Hohlkörper jedoch ebenso gut als Fertigprodukt in diversen Formen, Größen und Geschmacksrichtungen kaufen.
Bei der Pralinenfüllung sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die Füllung wird auch als Ganache bezeichnet. Diese kann sowohl cremig als auch knusprig sein, aus Nougat, Marzipan oder Fruchtpüree bestehen und mit Nüssen, Gewürzen, Mokka oder Sahne verfeinert werden.
Bei der Eigenherstellung von Pralinen ist besonders darauf zu achten, dass die Ganache zunächst auf unter 25 Grad abgekühlt wird. Anschließend kann sie in die Hohlkörper gegeben werden (funktioniert am besten mit Hilfe eines Spritzbeutels).
Wenn die Füllung über Nacht ausgehärtet ist müssen die Pralinen mit passend temperierter Kuvertüre verschlossen und wie gewünscht verziert werden. Auch was die Verzierung angeht gibt es unendlich viele Möglichkeiten. Nüsse, Pistazien, bunte Streusel, getrocknete Früchte oder Krokant dienen, verschieden kombiniert, als tolles i-Tüpfelchen für die kleinen Werke. Inspirationen in Form von Bildern oder verschiedenen Rezepten können den Entscheidungsprozess erleichtern.
Damit die tollen Süßigkeiten letztendlich keinen Schaden nehmen sollten sie trocken und kühl bei 15 bis 20 Grad gelagert werden. Zudem ist es wichtig keine stark riechenden Lebensmittel direkt nebendran zu lagern, um zu verhindern, dass die Pralinen Geruch annehmen den sie nicht annehmen sollen. Wer möchte schon Pralinen mit würzigem Käsearoma?
Die Haltbarkeit der Pralinen richtet sich nach ihrer Füllung. Handelt es sich um eine Füllung mit Butter oder Sahne sollten die Pralinen innerhalb von zwei Wochen verzehrt werden. Wenn hingegen Alkohol in der Füllung ist verlängert sich dieser Zeitraum aufgrund der konservierenden Wirkung des Alkohols.
Die Pralinen, die nun tatsächlich als Geschenk unter den Weihnachtsbaum kommen, müssen natürlich noch passend verpackt werden: Dafür gibt es spezielle Pralinenschachteln, Pralinenstangen und Pralinenkapseln. Diese Artikel sind in Bäckereien
Rest lesen

So bekommt man schnell und sicher eine Wohnung

0 Comments

Jeder, der in einer größeren Stadt wohnt, wird wissen, dass es nicht gerade einfach ist eine Wohnung zu finden. Wenn man sich um eine Wohnung bewirbt, muss man meistens in den Kampf ziehen und sich gegen viele anderen potentielle Mieter durchsetzen. Generell sollte man gleich zum ersten Treffen einige Kopien mitbringen, weil die Makler dies immer besonders gerne sehen.  

Ein guter erster Eindruck ist besonders wichtig, wenn es darum geht, sich für eine Mietwohnung zu bewerben. Insbesondere die Art und Weise der eigenen Vorbereitung entscheidet darüber, wie groß die wirkliche Konkurrenz letzten Endes ist. 30 oder mehr Bewerber sind prinzipiell keine Seltenheit, wenn man in München, Berlin oder Hamburg nach einer Wohnung sucht. Demnach muss man sich also von der breiten Masse abheben und Register ziehen. Eine gute Bewerbungsmappe sorgt dabei immer für einen super ersten Eindruck, weil man geordnet und strukturiert daherkommt. Jeder Vermieter will sich sicher sein, dass die Miete immer pünktlich gezahlt wird. Kopien von Lohn- und Gehaltsnachweisen sind bei Paaren immer von großer Bedeutung und sollten stets mitgebracht werden.

Wenn man selbstständig ist, sollte man die aktuelle Einkommenssteuererklärung vorlegen. Damit erhöht man seine Chancen extrem und kann sich viel Arbeit bei der Wohnungssuche sparen. Neben einer gut vorbereiteten Mappe spielt aber auch der erste Eindruck eine sehr große Rolle. Man sollte stets gepflegt zur Wohnungsbesichtigung erscheinen. Pünktlichkeit und Manieren sollten selbstverständlich an den Tag gelegt werden, damit der Vermieter einen guten ersten Eindruck bekommt. Manche Vermieter fordern auch gleich eine Schufa Auskunft an, was ebenfalls immer gut ankommt.  Besser man hat zu viele als zu wenig Informationen.

Neben der Auskunft kann man auch gerne noch einen Lebenslauf mit einem hübschen Foto sowie die Kopie des Personalausweises hinzufügen. Zudem kann man Referenzen und Mietzahlbestätigungen des aktuellen Vermieters mitbringen. Bürgschaften für Mietzahlungen müssen unbedingt mitgebracht werden, wenn man ein geringes Einkommen hat. Vermieter und Immobilienmakler möchten die Wohnung natürlich so schnell es geht an den Mann bringen und sich möglichst wenig Aufwand machen. Sie legen aber auch großen Wert darauf, dass sich neue Mieter mit der Hausgemeinschaft verstehen. Vermieter setzen sich nur ungerne mit Beschwerden auseinander und deshalb ist es auch wichtig, dass man sich ein wenig anpassen kann. Wenn man dann erst mal eine Wohnung gefunden hat, geht es um die Einrichtung, was ebenfalls keine leichte Aufgabe ist.… Rest lesen

Fincaurlaub auf Mallorca

0 Comments

Wenn man ehemalige Urlauber fragt, dann gibt es wohl mehr als 100 Gründe, warum man einen Urlaub auf der schönen Sonneninsel Mallorca verbringen sollte. Man kann bei jedem Besuch neue Entdeckungen machen, denn niemand wird Mallorca so richtig gut kennen.

Erst wenn man einen Fincaurlaub macht, kann man Mallorca so richtig genießen und man bekommt die Türe vom Herzen Mallorcas geöffnet. Es gibt Finca Hotels und einzelne Fincas, die man über verschiedene Homepages anmieten kann.
Wer auf der Suche nach einem Urlaub ohne Gedränge und ohne Lärm ist sowie den ständigen Kontakt mit der Natur sucht, sollte jede einzelne Finca abklappern, da wirklich jede ihr ganz eigenes Gesicht mitbringt.

Die Fincas sind auf der ganzen Insel verteilt und sind größtenteils wirklich traumhaft. Bei der Einrichtung der Fincas geht es insbesondere darum, den typischen südländischen Stil in Bravour zu präsentieren und Spanien somit von seiner besten Seite zu zeigen und glänzen zu lassen. Der südländische Landhausstil oder die europäische Avantgarde – man findet hier verschiedene Stilrichtungen, sodass für jeden etwas Passendes dabei sein wird. Man wird in jeder Finca mit wertvollen Antiquitäten beeindruckt.

Generell sollte man sich aber nicht alle freien Zimmer anschauen, weil man sich ansonsten gar nicht mehr entscheiden kann, weil jede Finca anders eingerichtet ist und somit seinen ganz eigenen Reiz mitbringt. Ob es ein Pool oder ein beheizter Wintergarten ist, der einen an kälteren Tagen wärmt – hier hat man tatsächlich die Qual der Wahl. Der Gaumen kommt bei einem Landurlaub auf Mallorca auf keinen Fall zu kurz. Die Inselküche verrät so einiges über die Einheimischen und nichts wird vergeudet oder ungenutzt. Absolut jedes Kräuterlein wird verarbeitet und jede Frucht findet ihren Platz auf der Speisekarte.

Gemüse gibt es ebenfalls das ganze Jahr, allerdings alles immer nur zu seiner Zeit. Es soll alles aus dem bäuerlichen Garten oder ganz frisch vom Markt auf den Tisch kommen. Als Salat oder gekocht als Beilage oder Bestandteil von Suppen. Für die Selbstverleger: Auf dem Wochenmarkt oder in der Markthalle gibt es immer reichlich Auswahl und ein einzigartiges Angebot. Besonders schön ist der Markt, der jeden Mittwoch in Sineu ist.

Hier werden nicht nur Gemüse und Obst, sondern auch Nutzvieh verkauft. Nach einem ausgiebigen Marktbummel kann man in einem Café noch das Stadtbild genießen. Auf den städtischen Märkten, die in überdachten Hallen stattfinden, sind vor allem der Mercat Olivar und der Felanitx besonders schön und hier sollte man demnach auf jeden Fall mal vorbeigucken.… Rest lesen

Apple – Nur Marke oder schon Lifestyle?

0 Comments

In der Welt der Smartphones gibt es zwei große Gegenspieler. Zum einen gibt es hier die Geräte mit Android als Betriebssystem und zum anderen die User, die auf iOs schwören. Apple sieht sich und sein Betriebssystem natürlich gegenüber der Konkurrenz weit im Vorteil doch hier scheiden sich die Geister.

Fakt ist, dass Apple für viele seiner Nutzer schon lange mehr als nur eine normale Marke ist. Wer Apple kauft, der kauft nicht nur das Produkt sondern auch den Namen und das Lebensgefühl. In der Marktforschung und auch in der Psychologie wurde dieses Phänomen schon seit Urzeiten untersucht. Inwiefern ist der Nutzer dazu in der Lage, einen Gegenstand bzw. eine Marke in sein eigenes Wertesystem zu integrieren?

Die meisten Menschen werden gegenüber gewissen Marken eine Präferenz haben oder diese sogar aktiv bewerben, doch den Schritt ins das tatsächliche Wertesystem – also mehr oder weniger in den Charakter des Menschen – schaffen nur die wenigsten. Apple schein diese Schallmauer schon lange durchbrochen zu haben, denn die härtesten Fans der Marke gehen soweit, dass sie schon kein Produkt von Samsung oder Sony mehr in ihrem Haushalt haben wollen, da nur Apple für sie in Frage kommt und alles andere einem Betrug gleich käme.

Dabei ist das jeweils neue iPhone immer wieder auch in der Kritik. Selbst wenn man ein Handyvertrag ohne Handy erwirbt, ist der Preis, den man dafür bezahlen muss, immer noch recht hoch. Wo man andere Smartphones schon für einen Euro zum Vertrag bekommt, sind beim neuen iPhone immer noch einige hundert Euro fällig. Dabei sagen Kritiker, dass Apple seine Smartphones von Jahr zu Jahr nur minimal verbessert und in Sachen Marketing die Neuerungen seinen Kunden aber als bahnbrechend verkauft. Des Weiteren sei die Konkurrenz in Sachen Know-How und Produktneuerungen schon den einen oder anderen Schritt voraus, doch davon wollen die „Apple-Jünger“ nichts wissen.

Für sie gibt es nur ihre Marke und daher werden sie auch nie wieder ein anderes Handy in den Händen halten als eines der neusten iPhones. Manche gehen sogar so weit und campen vor den Geschäften vor dem Release, da die neuen Handys oft schon vor dem ersten Verkaufstag vorbestellt und damit vergriffen sind.

Viele Marken hätten gerne den gleichen Stellenwert bei ihren Kunden, doch bis dahin ist es ein endlos langer Weg. Ähnliche erfolge konnte Sony bereits mit seiner Playstation feiern und auch EA Games hat mit der FIFA-Reihe für viele Zocker eine neue Welt erschaffen.… Rest lesen

Instagram Follower

Alle Themen, die mit Social Media zutun haben, sind gerade für Unternehmen nicht mehr wegdenkbar. Wer diese Kanäle nicht nutzt, kann nicht mitspielen und seine Kunden nie auf dem neusten Stand halten. Dank sozialer Netzwerke kann man seinen Followern ganz einfach und kostenlos zeigen, welche neuen Produkte es gibt. Facebook. Twitter und Co. sind interessant und einfach notwendig.

Nicht nur in Amerika boomt die Instagram App. Hier gibt es ausreichend Platz für Videos und Bilder. Oft wird die Plattform auch gerne dazu genutzt, sich selbst darzustellen und hübsche Selfies zu posten. Insgesamt ist man damit auf jeden Fall hipper als bei Facebook, weil es hier direkt Filter gibt, die angewendet werden können. Die Zahlen können sich durchaus sehen lassen, da 20% aller 16-64-Jährigen einen Instagram Account haben. Unternehmen sollten sich diese Chance deswegen nicht entgehen lassen und auf direktem Wege einen Account einrichten. Im englischen Raum nutzen es über 200 Millionen Menschen. Normalerweise sind Instagramer eher unter 25 Jahren und hat ein recht hohes Einkommen. Die Plattform wird mit dem Handy genutzt, da sie am PC nur beschränkt zu erreichen ist. Im arabischen Raum wächst die Handy-App momentan besonders schnell. Damit man neue Fotos und Videos hochladen kann, muss zunächst die App geladen werden. In der Desktop Variante kann man lediglich gucken, aber nichts hochladen.

Instagram Follower – Community aufbauen

Zunächst muss man einen relevanten Content festlegen. Man muss den Followern genau das geben, was sie erwarten. Natürlich erwarten Marken-Liebhaber andere Fotos als Fans von H&M. Wenn man Themenchannels aufbaut, wissen die Fans, was sie erwartet und können besser einschätzen, ob sie der Seite langfristig treu bleiben wollen. Zudem muss man regelmäßig neue Inhalte hochladen, darf es dabei aber nicht übertreiben. Idealerweise nutzt man außergewöhnliche Bilder, die man sonst nirgendwo findet. Man muss den eigenen Fotos außerdem die Chance geben, mit der Marke ins Gespräch zu kommen. Deshalb sollte man auch selbst liken und teilen was das Zeug hält. Private Inhalte sorgen immer dafür, dass man mehr Follower bekommt und zu guter Letzt sorgen die Hashtags dafür, dass man auch gefunden wird. Wenn man keine passenden Tags verwendet, wird das Bild niemals in den Suchergebnissen angezeigt. Sollte man also ein Foto eines schönen Outfits hochladen könnte man es beispielsweise mit dem Hashtag „Outfit oft he Day“, „nice One“ oder „Outfit“ benennen. Dann werden es mit Sicherheit viele Menschen finden, die sich für genau diese Stichworte interessieren. Das war auch schon das große Geheimnis und das einfache Prinzip von Instagram.… Rest lesen